ÔĽŅ
Sambuga Schule Logo

Unsere Schule
Unser Kollegium
Elternvertreter
Schulkonferenz
Förderverein
Schulchronik

Schulprofil
Unser Leitbild
Schulsozialarbeit
Förderangebote
Städtische Angebote
Kooperationspartner

Aktuelles
Presseberichte
Termine
Ferienpläne
Busfahrplan


Links
Lehrerseite
Kinderseite

Kontakt
Sekretariat
Ansprechpartner
Lageplan und Anfahrt
Kontakt/Impressum

Eine Woche im Reit- und Rennverein Walldorf

Pferdeprojektwoche der Klasse 4  

Vom 16.10.-20.10.2017 fand die „Projektwoche Pferd“ der Klasse 4 im Reit- und Rennverein Walldorf statt. Unter der Leitung von Frau Dr. Andrea Gramlich, die auch Lehrbeauftragte der Sambuga-Schule ist, kamen die 11 Schülerinnen und Schüler mit ihrer Klassenlehrerin Frau Carolin König eine Woche lang in Kontakt zu Pferden und Stallarbeit und im Besonderen zu Frau Gramlichs Pony „Perle“. Nach dem Fußweg von der Schule zum Verein trafen wir uns immer zunächst in der kleinen Reithalle um den Tag zu besprechen. Jeder Tag hatte sein besonderes Thema: Von „ das Pferd als soziales Herdentier und als Fluchttier“ inklusive Sicherheitsregeln über „Fairness im Umgang mit dem Pferd und im Umgang untereinander“, „Gesundheit (Futter, Bewegung, Pflege) und Körpergefühl“ sowie „Pferde als Spiegel des Menschen/seiner Gefühle, Entspannung“ bis hin zu „Freundschaft zu Tieren und unter Menschen“ reichten unsere jeweiligen Themen. Wir waren in drei Kleingruppen aufgeteilt, damit jeder immer etwas zu tun hatte. Zur Mithilfe und Betreuung der drei Kleingruppen waren täglich weitere Helferinnen und Helfer dabei: Ansprechpartner im Bereich Stallarbeit war der Betriebsleiter Rainer Jebram zusammen mit den netten Stallhelfern. Jede Gruppe durfte täglich eine halbe Stunde beim Ausmisten helfen. Herr Jebrams Dogge „Paul“ hat uns dabei oft auf dem Weg zwischen den Pferdeboxen und dem Misthaufen begleitet. Herr Henning Oetzmann, der auch dem Vorstand angehört, war täglich dabei und betreute die Kinder bei der Pferdepflege. Ebenso halfen Frau Tanja Möck und Frau Christiane Gutberlet bei verschiedenen Aufgaben rund um die Arbeit am Pferd. Eine Überraschung war, dass am Freitag Frau Sandra Müller, Reitlehrerin im Verein, den Kindern ermöglichte auch noch Erfahrungen im Sattel zu machen. Am letzten Tag fiel es uns dann auch sehr schwer „Tschüß“ zu sagen. Vielen Dank für die tollen Erfahrungen und für jeden Helfer. Danke an den Reit- und Rennverein, der die Kosten für die Woche sehr niedrig gehalten hat und an den Förderverein der Sambuga-Schule, der diese Kosten trägt. (Kö)

Arbeit am Pferd und mit Pony Perle (Foto - Gramlich)

Bei der Stallarbeit (Foto - König)

Intensive Pferdepflege (Foto - König)